Dem Image Druck machen: bedruckte Werbeartikel

Bedruckte Werbeartikel
Bedruckte Werbeartikel – in verschiedenen Techniken individualisiert

Streuartikel, individuell produzierte Werbemittel und Give Aways: Sie alle gewinnen durch Individualisierung und Veredelung. Das zeigen wir in unserer Blogpost-Reihe. Dieses Mal widmen wir uns einer naheliegenden Methode, Ihre Markenbotschaft auf ein Werbegeschenk zu bekommen: Erkunden Sie die Möglichkeiten, die Ihnen bedruckte Werbeartikel verschaffen!

Bedruckte Werbeartikel: Immer up to date

Die Zeiten ändern sich – das gilt auch und gerade für die Drucktechnik. So sind mit Digitaldruck alle Auflagen wirtschaftlich realisierbar. Zahlreiche Materialien sind direkt bedruckbar. Auf teure Werkzeuge und zusätzliche Maschinen kann man verzichten. Werbeartikel zu bedrucken ist keine neue Idee. Aber es gibt immer neue Wege, Ihre Werbebotschaft auf das  Werbemittel Ihrer Wahl zu übertragen. Wir zeigen Techniken und Einsatzbereiche, um Ihnen einen Überblick zu verschaffen. In einem unverbindlichen Beratungsgespräch finden wir dann die beste Methode für den bedruckten Werbeartikel Ihrer Wahl!

Drucktechniken für bedruckte Werbeartikel mit Form(at)

Stempel mit Stempelkissen
Tampondruck ist wie ein Stempel. Durch ein Silikonkissen mit dem Motiv wird die Farbe auf das Druckobjekt gedruckt

Schlüsselanhänger und individuell geformte USB-Sticks sind nur zwei Beispiele für Werbeartikel, die aufgrund ihrer nicht ebenen Oberfläche eine besondere Drucktechnik benötigen. Hier kommt der Tampondruck zum Einsatz. Der Drucktampon ist ein Kissen aus Silikon, auf welches die Druckfarbe übertragen wird. Vom Tampon wiederum gelangt das Druckmotiv auf den Werbeartikel. Weil der Tampon flexibel ist, kann er auch unebene Flächen bedrucken.


Lasergravur porsche-club auf einer Gewürzmühle
Edle Lasergravur – hier z.B. auf eine Gewürzmühle aus Metall

Ebenfalls ideal für solche Oberflächen und sogar dauerhafter ist die Lasergravur. Sie ist auch gegen mechanischen Abrieb unempfindlich.
Die Lasergravur gewinnt wegen ihres eleganten, unaufdringlichen Erscheinens zunehmend an Beliebtheit. Sie ist jedoch technisch gesehen keine Bedruckung. Vielmehr wird die obere Materialschicht abgetragen. Die Besonderheit: Lasergravur als Technik für bedruckte Werbeartikel ist für fast alle Materialien geeignet. Von Kunststoffen über Keramik, Holz und Glas bis zu Stein, und das ohne zusätzliche Werkzeugkosten. Sie ersetzt zunehmend herkömmliches Gravieren.

Drucktechniken für bedruckte Werbemittel mit ebener Fläche

Siebdruck bei Zifferblättern
Kleine Siebdruckmaschine – hier wird per Hand gefertigt

Der Siebdruck ist für diesen Einsatzbereich ein bewährter Klassiker. Der Farbauftrag erfolgt durch ein Sieb, das die Farbe nur an den gewünschten Stellen passieren lässt. Mit engmaschigen Sieben lassen sich auch feiner aufgelöste Grafiken per Siebdruckverfahren auf bedruckte Werbeartikel auftragen.


Siebdruckmaschine für bedruckte Werbeartikel
Der Siebdruck Automat für mehrfarbige Drucke

Beim textilen Siebdruck sind die Siebe und die Maschinen etwas größer. Häufig wird hier mit Siebdruck-Automaten gearbeitet. So können auch mehrfarbige Drucke in großen Stückzahlen schnell und günstig realisiert werden. Die Farbe wird hier nicht händisch durch das Sieb gepresst, das übernimmt die Maschine.


servietten-mit-digitaldruck-idea-logo
Servietten im Digitaldruck

Aber auch dieses Verfahren wird zunehmend durch eine modernere Methode verdrängt – den digitalen Direktdruck. Wie bei einem Tintenstrahldrucker fährt dabei ein Druckkopf über den Werbeartikel. Dieser muss an der bedruckten Stelle eine ebene Fläche aufweisen. Die Vorteile des Digitaldrucks sind u.a., dass keine Werkzeugkosten anfallen und der Druck in Fotoqualität erfolgen kann. Auch kleinste Auflagen (bis zu 1 Stück) sind machbar sowie einzeln personalisierte Drucke möglich. Auch muss man sich nicht aus Kostengründen auf eine, zwei oder drei Volltöne beschränken: Vierfarbigkeit ist Standard beim Digitaldruck.

Digitaldruck ist bei vielen Werkstoffen möglich – sogar bei Textilien, etwa für Handtücher.

Bedruckte Werbeartikel für Genießer: der Tassendruck

Bedruckte Tasse im Schiebebildverfahren
Hier wurde wegen der Wölbung der Tasse mit einem Transfer gearbeitet und per Hand dekoriert

Für Kaffeetassen, Glühweintassen und andere Werbeartikel aus Keramik ist der keramische Siebdruck geeignet. Dabei wird entweder direkt mit dem Drucksieb auf die Tassen gedruckt oder es wird ein fertiges Druckbild auf die Tasse appliziert. Dies erfolgt üblicherweise per Hand, was auch die Gestaltung schwer zugänglicher Stellen am Werbeartikel möglich macht. Dank dieser beiden Drucktechniken sind die Gestaltungsmöglichkeiten von Werbetassen mannigfaltig: vom ein- bis zum mehrfarbigen Druck mit Sonderfarben bis hin zu fotorealistischen Abbildungen. Auch Farben, die erst mit Erwärmung sichtbar werden, sind möglich. Jede Bedruckung wird eingebrannt, damit das Motiv dauerhaft strahlend bleibt und spülmaschinenfest bzw. spülmaschinenbeständig ist.

Besonderheit: Prägedruck auf Papier, Leder und Metall

Geprägte Metalldosen
Geprägte Metalldose – eine wertige Umverpackung

Prägungen spielen bei bedruckten Werbeartikeln eine kleinere Rolle als z.B. bei exklusiven Visitenkarten. Für Werbeartikeln aus Leder gehören sie aber zu den elegantesten Veredelungen. Und wenn Sie Ihrem bedruckten Werbeartikel eine außergewöhnliche Karton-oder Metall-Umverpackung gönnen, ist sie beinahe ein Muss.


Notizbuch mit Blindprägung
Blindprägung auf einem Notizbuch. Dies ist nur für spezielle Materialien möglich

Mittels Prägestempel wird eine Vertiefung in das Material gepresst. Diese Vertiefung wird entweder belassen (Blindprägung) oder mit glänzender Folie ausgelegt (Heißfolienprägung). Eine weitere Möglichkeit ist das Ausfüllen der Prägung mit Farbe (Farbprägung). In jedem Fall macht derart veredeltes Papier – im Wortsinn – Eindruck!

 Bedruckte Werbeartikel vom Profi

Fragen Sie uns! Wir wissen, welche Kombination aus Werbeartikel, Give-Away bzw. Streuartikel und Drucktechnik diejenige ist, mit der Ihre Botschaft am meisten Aufmerksamkeit erhält.

Gerne können Sie sich auch hier zu unserem Newsletter anmelden. So verpassen Sie keinen unserer neuen Artikel.

Anfrage stellen zu Dem Image Druck machen: bedruckte Werbeartikel

5 Gedanken zu „Dem Image Druck machen: bedruckte Werbeartikel“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.