Ökologisch und sozial nachhaltig: Fair werben mit FSC-Holz-Artikeln

Fair werben mit FSC Holz
Fair werben mit FSC: Gut für Umwelt und Image

„Ein gutes Gewissen ist ein sanftes Ruhekissen.“

Einmal tief durchatmen.

Es ist ein nerviger Spruch, ganz klar – aber man muss es einfach mal sagen: Es macht Spaß, etwas Positives zu bewirken. Beim Thema Holz hat die „gute Tat“ einen Namen: FSC. Gutes Gewissen in Reinform. Viele Unternehmen haben das erkannt und FSC-Produkte als festen Bestandteil in ihre Unternehmenskommunikation aufgenommen.

Gutes Holz, schlechtes Holz?

Holz liegt im Trend. Einige würden sogar behaupten, Holz sei das Material der Stunde, denn es steht mehr denn je für Qualität und Stilbewusstsein – und für eine gewisse Erdung. Unternehmen, die ihre Kunden mit einem Werbegeschenk noch stärker an sich binden möchten, machen derzeit also definitiv einen Stich, wenn sie auf hochwertig verarbeitetet Holzprodukte setzen.

Und wer im Werbeartikelsortiment mit Holz liebäugelt, kommt fast nicht umhin, sich zumindest am Rande mit dem FSC-Label zu beschäftigen.
Forest Stewardship Council: Eine Non-Profit-Organisation, die ein System zur Zertifizierung nachhaltiger Forstwirtschaft betreibt und weiterentwickelt. Sie setzt sich für die Förderung einer ökonomisch tragfähigen und gleichzeitig umweltfreundlichen und sozialförderlichen Bewirtschaftung von Wäldern ein. Waldprodukte von Forstbetrieben (darunter nicht nur Holz, sondern auch Reisig, Beeren etc.), die nach FSC-Kriterien zertifiziert sind, dürfen sich mit dem begehrten Label schmücken.

Holz-Klassiker und -Newcomer

Der (durchaus gerechtfertigte) Hype ums Holz sprengt dabei jahrelang gepflegte Gewohnheiten: Der Holzbleistift ist nach wie vor ein Klassiker. Eine außergewöhnliche Idee bietet auch der wachsende Bleistift/Buntstift Sprout. Aber auch Haushaltswaren spielen im Werbemittel-Reigen nicht mehr die ganz leisen Töne. Bisher eher im Endverbraucher-Segment anzutreffen, tanzen sie nun immer öfter auch in der Werbebranche auf den vorderen Rängen mit.

Ein besonders schönes Beispiel hierfür liegt bei vielen Menschen jeden Tag auf dem Esstisch: Das Brotzeitbrett. Jeder kennt es, (fast) jeder nutzt es gerne. In verschiedenen Formen und Farben erhältlich, lässt es sich perfekt individuell gestalten, zum Beispiel durch eine CO-Lasertechnik. Ob groß, klein, eckig oder rund: Fair sind sie alle. Werfen Sie doch gleich einen Blick in unsere Übersicht und finden das perfekte FSC-zertifizierte Brotzeitbrett für Ihre Kunden!

Fair werben mit FSC: Gut für Umwelt und Image

Der Trend hin zu ökologischen und recycelten Werbeartikeln wird stärker: Eine ganze Reihe an Unternehmen zeigen längst Flagge, wenn es um Umweltverträglichkeit und soziale Gerechtigkeit geht. Das macht Sinn, denn mit einem FSC-Werbeartikel fördern sie eine verantwortungsvolle Waldwirtschaft und bekennen Farbe. Und: Sie pflegen intensiv das Unternehmensimage. Sie werben also nachhaltig im zweifachen Sinn.

Anfrage stellen zu Ökologisch und sozial nachhaltig: Fair werben mit FSC-Holz-Artikeln

2 Gedanken zu „Ökologisch und sozial nachhaltig: Fair werben mit FSC-Holz-Artikeln“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.